Adresse Theodor-Naarmann-Straße 5, 59302 Oelde Telefon 02522 - 3544 Sprechzeiten Mo-Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 18.00 Fr 8.00 - 17.00
Seite teilenzur Mobilversion

Praxisschwerpunkte

• Parodontologie

• Implantologie

• Zahnprothetik

Green apple and dental tools isolated on white

Die Zahnmedizin unterliegt durch Forschung und Einführung von neuen Verfahren (Implantate, vollkeramische Restauration, CAD/CAM, knochenschonende Chirurgie mittels Ultraschall/Piezo-surgrey u.a.) einem ständigen Fluss.

Wir versuchen durch permanente Fortbildung unsere Patienten nach dem neusten Stand der Zahnheilkunde zu behandeln. Unsere speziellen Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Implantologie und in der Parodontologie.
Zahnersatz wird durch unser angeschlossenes Labor direkt im Hause angefertigt. Druch kurze Wege können wir jeden Patientenfall mit den Zahntechnikern individuelle und schnell besprechen.

Parodontologie

In der Mundhöhle sind eine Vielzahl unterschiedlicher Bakterienarten heimisch, die sich an den Zahnoberflächen ansiedeln und zusammen mit Speichelbestandteilen und Nahrungsresten einen bakteriellen Belag bilden (Plaque). Dieser kann zu einer Entzündung des Zahnhalteapparats (Zahnfleisch, Zahnwurzel, Zahnfach und dem dazwischenliegenden Bindegewebe) führen.

Bei der entzündlichen Erkrankung des Zahnhalteapparats, der Parodontitis, kommt es zu Zahnfleischbluten, Zahnfleisch und Knochen ziehen sich zurück, bis die Zahnlockerung schließlich zum Zahnverlust führt.
Ziel der Parodontitisbehandlung ist es, den Entzündungsprozess zu stoppen und den voranschreitenden Gewebeverlust aufzuhalten, ohne dabei das vorhandene Gewebe zu schädigen. Die Plaque muss auch in schwer zugänglichen Bereichen gründlich beseitigt werden, um die Parodontitis zu stoppen. Der Zustand muss durch konsequente häusliche Mundhygiene und regelmäßige professionelle Zahnreinigung erhalten werden. Weitere Informationen unter: www.dgparo.de

Implantologie

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die in die Kieferknochen eingepflanzt werden. Darauf wird dann, nach einer Einheilzeit von 3 bis 6 Monaten, der sichtbare Zahnersatz befestigt. Verlorene Zähne können so langfristig und vollwertig ersetzt werden.

Nach der Erstuntersuchung und Beratung sagen wir Ihnen, ob eine Implantation möglich ist. Es wird ein Behandlungsplan aufgestellt. Das Implantat wird unter lokaler Betäubung eingepflanzt. Wenn die Implantate belastbar sind, wird Ihr dauerhafter Zahnersatz angefertigt.

Während der Einheilzeit versorgen wir Sie mit einem optisch und funktional einwandfreien Provisorium. Eventuell kann auch Ihr vorhandener Zahnersatz modifiziert und während der Übergangszeit weiterverwendet werden. Inzwischen wird in Deutschland seit etwa 40 Jahren implantiert. Komplikationen sind selten. Weitere Informationen unter: www.dgi-ev.de

Zahnprothetik

Zahntechnische Arbeiten sind individuelle Einzelanfertigungen. Die Zahntechniker des angeschlossenen Meisterlabors verfügen über langjährige Erfahrung in allen Sparten der Zahntechnik (Implantatgetragener Zahnersatz, Keramik, Prothesenerstellung u.a.) durch den langjährigen Mitarbeiterstamm sind wir in der Lage den Zahnersatz in konstanter Qualität zu fertigen. Die direkte Rücksprache und ggf. Änderungen am Behandlungsstuhl ermöglichen es uns, die Anzahl der Zahnarzttermine zu optimieren. Weitere Informationen unter: www.dgpro.de